Liebe ist die stärkste Verbindung


Jenseitskontakte

Wie läuft ein Jenseitskontakt ab?

Ich wünsche vorab keine Informationen.

Als Medium öffne ich mich und sende Energie aus. Mit dieser Energie teile ich mit, dass und für wen ich einen Kontakt möchte. Diese Energie wird von Jenseitigen erkannt. Wer sich angesprochen fühlt, antwortet auf diese Energie. Ein Austausch kann stattfinden.

Ein Kontakt funktioniert telepathisch. Das heißt, Gedanken, Gefühle, Bilder, Gerüche werden mittels Gedankenkraft energetisch übertragen. Dies bedeutet eine Kraftanstrengung sowohl für den Jenseitigen als auch für das Medium. Manchen Seelen fällt der Kontakt leichter als anderen - wie in der "realen" Welt auch. ;-)

Medium und geistige Seele bemühen sich ihre Energien und Frequenzen anzugleichen um sich sicht hör– und / oder sichtbar zu machen.

Was mir in einem Reading übermittelt wird, teile ich mit. Manches ergibt Sinn, anderes vielleicht nicht im ersten Moment.

Manches ergibt überhaupt keinen Sinn, da es auch zu Fehlern bei der Übersetzung kommen kann. ( seitens des Mediums) ;-)

Jeder der z.B Englisch spricht und mal Zeuge einer Übersetzung wurde, weiss wovon ich spreche. Das gibt es halt und ist menschlich.

Manche Jenseitigen drücken sich klar und deutlich aus, andere wiederum nicht.

Hierauf habe ich als Medium keinen Einfluss.

Welche Informationen werden für einen Jenseitskontakt benötigt?

Über den Verstorbenen benötige ich keine Informationen und auch kein Bild.

Dies vereinfacht die Beweislage eines Kontaktes.

Meiner Erfahrung nach sind gerade die Beschreibung des Wesens und des Charakters ein Mittel, dessen sich Verstorbene bedienen, um sich erkennbar zu machen. Da ich sehr empathisch arbeite, spüre ich die Seele und gebe dessen Beschreibung weiter.

Oftmals, nicht immer, wird mir hierbei anhand meiner Gefühle gezeigt wie ein Leben zu Ende ging.

Erhalte ich zu viele Informationen vorab, ist es unter Umständen nicht mehr möglich Beweise für den richtigen Kontakt, den ja jeder gerne haben möchte, zu liefern.

Für wen ist eine solche Sitzung sinnvoll?

Eine solche Sitzung macht Sinn für alle, die einen lieben Menschen

verloren haben, ihn vermissen und sich fragen, ob es ihm in der

geistigen Welt gut geht. Oft gibt es ungeklärte Fragen.

Der Jenseitskontakt dient dazu, Heilung und Unterstützung bei der Trauer um den Tod eines

Menschen zu unterstützen und die Gewissheit zu geben: Ja, es gibt ein

Leben nach dem Tod!

Weitere Fragen und Antworten finden Sie unter der Rubrik : Fragen und Antworten ;-)


Was Sie unbedingt wissen müssen

Alle folgenden Informationen sind wichtig und der erste Schritt zu einer

erfolgreichen Sitzung. Bitte nehmen Sie sich Zeit, alles genau zu lesen.

- Das Medium ist Botschafter zwischen Dies- und Jenseits (Klient und

Verstorbener). Bei dieser Verbindung lädt es die geistige Welt ein, das

Kommen bleibt aber immer freiwillig! Zuweilen kommen auch Verstorbene zu

Besuch, mit denen man nicht gerechnet hätte. Weitergegeben werden

nur Informationen, die das Medium aus der geistigen Welt

empfängt.

- Bitte kommen Sie mit einer offenen Haltung in die Sitzung, denn

Kontakte aus der geistigen Welt sind immer ein Geschenk! Wie oben

erwähnt, bittet das Medium um den gewünschten Kontakt,

erzwungen werden kann allerdings nichts. Die meisten

Sitzungen führen zum gewünschten Resultat, Garantie gibt es allerdings

keine.

- Erhalten Sie Informationen, welche Sie nicht einordnen können,

machen Sie sich Notizen. Oft erhellt sich ihr Sinn erst später.

- Sollten Sie Fragen haben, stellen Sie diese dem Medium nach dem

Kontakt. Auch hier gibt es keine Garantie für eine Antwort.

Möglicherweise ist es für Ihren aktuellen Prozess wichtig, dass Sie die

Antworten selber finden, in diesem Fall schweigt die geistige Welt.

- Bitte bedenken Sie: Verstorbene sind nicht allwissend und können

uns daher nicht jede Frage beantworten!

- Da ein Medium nur ein Mensch ist, hängt eine gute Sitzung auch von

seiner Tagesform ab. Darum ist sicherlich auch verständlich, dass Offenheit

und Wohlwollen seitens des Klienten unterstützend wirken. Ihre

positive Energie ist für ein gutes Resultat einer Sitzung wichtig!

- Für Unterstützung in den Bereichen Gesundheit, Finanzen oder

Beziehung ist der Jenseitskontakt als Mittel nicht geeignet. Es ist weder

die Aufgabe des Mediums, noch des Verstorbenen, Ihnen

Entscheidungen abzunehmen. Als Klient sind Sie für den Umgang mit

den Ihnen gegebenen Botschaften selber verantwortlich.

- Für Jenseitskontakte innerhalb der Familie können Sie auch zu zweit

kommen.

- Wer eine Aufnahme der Sitzung wünscht, bringt bitte selber ein

entsprechendes Gerät mit.

- Dauer der Beratung: ca. 45 Minuten. Ich bitte Sie pünktlich zu erscheinen,

da ich die angegebene Zeitdauer nicht überschreiten kann.

- Die Beratung kostet 150.00 CHF, diese entweder direkt in meiner Praxis bezahlt wird, über Twint, Paypal ( plus 3 %) oder aber ich sende Ihnen gern vorab eine Rechnung.

- auch ein Hausbesuch kann angefragt werden, dieser dann dementsprechend verechnet wird (An- und Abfahrt ect)

- Geld zurück Garantie: Sollten Sie mit der Sitzung nicht zufrieden

sein, bekommen Sie Ihr Geld zurück! Dies merken Sie oder auch ich

innerhalb von max. 10 Minuten

- Vereinbarte Sitzungen sind verbindlich. Absagen bitte spätestens bis

48 Stunden vor dem Sitzungstermin.